Den dicht besiedelten und belebten Stadtteil Biebrich soll die CityBahn vollständig durchqueren. Welche Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten sich daraus für das Gebiet und die ganze Stadt Wiesbaden ergeben können, erklärten Experten bei der Fachinformationsveranstaltung am Donnerstag, den 14. März 2019.

„Was kann die CityBahn zu einer zukunftsfähigen Stadt beitragen?“

Mit dieser Frage eröffnete Stadtplanerin Dr. Knippenberger die Vorträge der Fachveranstaltung, zu der 200 interessierte Besucherinnen und Besucher kamen und regte eine konstruktive Diskussion mit vielen positiven Stimmen zum Projekt CityBahn an. In insgesamt vier Fachvorträgen wurde das Verkehrskonzept für Biebrich vorgestellt.

Somit griff die Expertin direkt zu Beginn eine vielschichtige Thematik auf. Denn durch die CityBahn wird der bevölkerungsreiche Stadtteil entlastet und der öffentliche Räum aufgewertet. Zudem kann die moderne Tram den Grundstein für eine nachhaltige Entwicklung für Bewohner, Gewerbetreibende und Einzelhändler legen.

Verkehrsentwicklungsplan – warum jetzt?

Auch Dr. Uwe Conrad, Abteilungsleiter Verkehrsplanung, Tiefbau- und Vermessungsamt Wiesbaden, stellte mit dem aktuellen Sachstand der Verkehrsplanung wichtige Entwicklungsschritte der CityBahn vor.
Denn die „Sicherung der Mobilität“ durch die Einführung der CityBahn sei ein „wichtiges Element der Lebensqualität für alle Teile der Bevölkerung“.

Andreas KowolVerkehrsdezernent Wiesbaden

Lassen Sie uns die Planung soweit vorantreiben, dass wir eine gute belastbare Grundlage haben, auf der wir einen Bürgerentscheid durchführen können.

Kuno HahnOrtsvorsteher Biebrich

Wir brauchen eine Lösung für die Verkehrsprobleme in Biebrich. So wie heute kann es nicht weitergehen.

Christian MüllerPlaner Mailänder Consult GmbH

Ein Grundsatz unserer Planungen ist, dass nicht nur die CityBahn-Fahrzeuge, sondern auch ausnahmslos alle Haltestellen barrierefrei nutzbar sind.

Dr. Ute KnippenbergerStadtplanungsamt Landeshauptstadt Wiesbaden

Die CityBahn kann dazu beitragen, Wiesbaden lebenswerter zu machen. Dort, wo die CityBahn durchfährt, kann der Straßenraum attraktiver werden.

Dr. Martin PächerCityBahn GmbH

Die Linien 4 und 14 werden durch die CityBahn ersetzt, weitere Linien angepasst. Mit der CityBahn wird Biebrich insgesamt besser angebunden.

Mehr Parkplätze für Biebrich

Als ein stark diskutierter Kritikpunkt an der CityBahn gilt der mögliche Wegfall der Parkplätze in den betroffenen Stadtteilen. Christian Müller, Fachplaner bei Mailänder Consulting, konnte jedoch aufzeigen, dass durch die Umgestaltung der Verkehrssituation in Biebrich bis zu 250 Parkplätze hinzugewonnen werden können. Somit ermöglicht die CityBahn nicht nur eine Entlastung des Durchgangsverkehres, sondern schafft zusätzlichen Raum für Anwohner und Besucher des beliebten Stadtteils.

250
ca. 250 wegfallende Parkplätze
350
ca. 350 neue Parkplätze
100
ca. 100 Parkplätze mehr
150
plus optional 150 Parkplätze am Rheinufer

Mitgestaltung beim Haltestellen-Feinkonzept

Welche Haltestellen sind in Planung, welche Varianten gibt es und wo können Bürger noch aktiv mitgestalten? Den aktuellen Stand zum Haltestellen-Feinkonzept präsentierte Dr. Martin Pächer, Projektleiter der Planung der CityBahn.

Zum Abschluss der Veranstaltung gab Andreas Kowol, Verkehrsdezernent der Stadt Wiesbaden, einen Ausblick auf die Entlastung des Ortskerns, die Rückgewinnung des Rheinufers sowie die Neuorganisation des Parkens in Biebrich.

Die einzelnen Vorträge finden Sie hier:

CityBahn – Grundlage einer nachhaltigen Stadtentwicklung
Dr. Ute Knippenberger, Stadtplanungsamt Landeshauptstadt Wiesbaden

JETZT ANSCHAUEN

Aktueller Sachstand der Verkehrsplanung für Biebrich
Dr. Uwe Conrad, Tiefbau- und Vermessungsamt Landeshauptstadt Wiesbaden

JETZT ANSCHAUEN

Aktueller Planungsstand CityBahn, ÖPNV-Verkehrskonzept und erste Ergebnisse und Überlegungen eines Parkraumkonzeptes für Biebrich
Christian Müller, Mailänder Consult GmbH

JETZT ANSCHAUEN

Haltestellen-Feinkonzeption – Was steht fest, was kann durch die Bürger noch mitgestaltet werden?
Dr. Martin Pächer, CityBahn GmbH

JETZT ANSCHAUEN

Ausblick:
Entlastung des Ortskerns, Rückgewinnung des Rheinufers und Neuorganisation des Parkens in Biebrich
Andreas Kowol, Verkehrsdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden

JETZT ANSCHAUEN