In einer ersten Sitzung hat sich der CityBahn-Beirat gegründet und eine gemeinsame Geschäftsordnung verabschiedet. Politiker aus Mainz, Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis nahmen teil.

Am 11.März 2020 fand die konstituierende Sitzung des CityBahn-Beirats in der Gaststätte Waldgeist am Bahnhof Eiserne Hand statt. Dass die CityBahn schon heute eine regionale Erfolgsgeschichte ist, zeigt sich an der Teilnehmerliste: Kommunalvertreter der drei Gebietskörperschaften diskutierten konstruktiv über das gemeinsames Projekt – ein absolutes Novum mit Vorbildfunktion für regionale Zusammenarbeit.

Die Anwesenden verabschiedeten eine gemeinsame Geschäftsordnung und wählten den Taunussteiner Bürgermeister Sandro Zehner (CDU) und Werner Rehn, stellv. Kreisvorsitzender der FDP Mainz zu Stellvertretern des Wiesbadener Verkehrsdezernenten Andreas Kowol, der dem Beirat vorsitzt. Im Anschluß stellte Günter F. Döring, Verkehrsdezernent des Rheingau-Taunus-Kreises, das Konzept des Tram-Projektes sowie den aktuellen Planungsstand  vor.

Die nächste Beiratssitzung wird am 22. April in Wiesbaden stattfinden.