Gut einen Monat stand die DialogBox auf dem Platz am Bürgersaal in Biebrich und die CityBahn-Botschafter beantworteten interessierten Bürgerinnen und Bürgern alle Fragen rund um das Projekt. Nun zieht die Box um und kommt ab dem 21. Juni nach Mainz-Kastel, genauer gesagt auf den Parkplatz vor dem Bahnhof Mainz-Kastel. Parallel zu den Gesprächen vor Ort können auch weiterhin online Fragen und Anregungen zur Planung in Mainz-Kastel eingebracht werden.

Nach einer erfolgreichen und interessanten Zeit in Biebrich dreht sich in der DialogBox nun für gut einen Monat alles rund  um die Themen im Stadtteil Mainz-Kastel. An Touchscreen-Stelen, Monitoren und im persönlichen Gespräch können Fragen zum aktuellen Planungsstand der CityBahn geklärt werden. Besonders die geplante Modernisierung des Kasteler Hochkreisels im Zuge des CityBahn-Projekts sorgte online und offline für Furore: Die zweitstärkste Drehscheibe für den öffentlichen Nahverkehr in Wiesbaden soll durch einen neuen Aufzug barrierefrei gestaltet werden. Auch ein Tunnel, der den Bahnsteig 2 den Bahnhofs mit der Passage im Hochkreisel verbindet, ist angedacht. So sollen laut Daniel Sidiani, Referent im Verkehrsdezernat, Umstiegszeiten verkürzt werden. Im gleichen Zuge wird auch häufig über die Neugestaltung des Kransand-Terrains diskutiert. Hier soll ein attraktives Freizeitgebiet für Jung und Alt entstehen.

Illustration einer möglichen Neugestaltung des Hochreisels und Kransand-Terrains

Öffnungszeiten der DialogBox in Kastel

Ab 21. Juni

Parkplatz vor dem Bahnhof Mainz-Kastel

Öffnungszeiten

Donnerstag: 12 bis 18 Uhr
Freitag: 9 bis 15 Uhr
Samstag: 10 bis 16 Uhr

Direkter Austausch zwischen Anwohnern und CityBahn

Die DialogBox ermöglicht Anwohnerinnen und Anwohnern, sich über Themen wie den Hochkreisel direkt mit den Botschaftern der CityBahn auszutauschen und eventuelle Bedenken oder Zweifel anzubringen. Auch im Netz kann sich über den Online-Dialog zu allen zentralen Themen wie beispielsweise Lärm- und Umweltschutz, Stadtgestaltung oder Straßenraum eingebracht werden. Denn egal ob Kastel, Biebrich, Mauritiusplatz oder im Web – bei der DialogBox steht laut Verkehrsdezernent Andreas Kowol vor allem eins im Vordergrund: „Wir wollen mit den Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch bleiben.“ Bei der Eröffnung am 21. Juni werden auch die Kasteler Ortsvorsteherin Christa Gabriel und Uwe Hiltmann, Prokurist der CityBahn GmbH, vor Ort sein und Informationsangebote für die Bürgerinnen und Bürger in Mainz-Kastel vorstellen.