Drei Fragen an Michael Kraus von der Mainzer Mobilität:

Die Stadt Mainz hat sich mit der „Mainzelbahn“ und der „Zollhafenbahn“ schon früher für ein Straßenbahnnetz und dessen Ausbau entschieden. Weshalb ist die Straßenbahn in Mainz eine Erfolgsgeschichte?
Michael Kraus: In den zurückliegenden 15 Jahren wurde in Mainz wiederholt über die Einstellung des Straßenbahnbetriebes diskutiert, um kurzfristige Kostenziele zu erreichen. Der Erhalt und der Ausbau der Straßenbahn in Mainz ist rückblickend ein voller Erfolg, was die Menschen in der Rhein-Main-Region mit ihrer starken Nutzung der Straßenbahnen eindrucksvoll bestätigen.

Mit dem Bau der CityBahn soll eine schnelle und umsteigefreie Verbindung nach Wiesbaden geschaffen werden. Weshalb ist das Projekt der richtige nächste Schritt für die Mainzer Mobilität?
Michael Kraus: Der Rhein trennt die Städte Mainz und Wiesbaden und es ist unsere Aufgabe als Vorhabenträger, den Menschen ein schnelles, leistungsfähiges und nachhaltiges Verkehrssystem anzubieten, da Mobilität keine Stadt- und Landesgrenzen kennt.

Auch in anderen Städten Europas wurden viele bestehende Straßenbahn-Systeme in den letzten Jahren ausgebaut. Weshalb ist die Straßenbahn ein moderner Verkehrsträger und wie kann sie dazu beitragen, die verkehrlichen Probleme der Zukunft zu lösen?
Michael Kraus: Die Straßenbahnen stehen für eine erfolgreiche Elektromobilität in Städten und geben diesen die Möglichkeit, sich modern und zukunftsfähig aufzustellen. Die sogenannte Renaissance der Straßenbahn in Europa lässt sich an vielen Beispielen nachvollziehen. Es liegt an den Menschen vor Ort, sich für die CityBahn einzusetzen und diese einzufordern, damit wir die Verkehrsbelastung in der wachsenden Rhein-Main-Metropole für die nachfolgenden Generationen gelöst bekommen.

“Straßenbahnen stehen für eine erfolgreiche Elektromobilität in Städten.”

Michael KrausMainzer Mobilität
Der Online-Dialog für die Landeshauptstadt Mainz startet am 10. April 2018.
Am 23. und 24. April von jeweils 15:00 bis 20:00 Uhr findet die Infomesse im Kurfürstlichen Schloss in der Mainzer Altstadt statt.

Über die Person: Michael Kraus, Technischer Projektleiter bei der Mainzer Mobilität und Geschäftsführer von MVGmeinRad, bringt derzeit seine Erfahrungen aus der Umsetzung der Mainzelbahn in die Planung der CityBahn ein