Mehr Flatrate-Tickets, viele Angebotserweiterungen und besserer Verkehrsfluss sind die Gründe für immer mehr Passagiere in den 272 Bussen von ESWE Verkehr: Darin sind sich ESWE-Verkehr-Geschäftsführer Jörg Gerhard und Wiesbadens Verkehrsdezernent Andreas Kowol einig.

59392000
Fahrgäste im Jahr 2018
4100000
Fahrgäste mehr als im Jahr 2017
7
Prozent Fahrgastzuwachs im Vergleich zum Vorjahr

Stimmen zum Fahrgastrekord

“In einer Stadt wie Wiesbaden, die sich dynamisch weiterentwickeln soll – wir wollen wachsen, wir wollen weitere Siedlungsflächen, wir wollen zusätzliche Arbeitsplätze – da braucht man natürlich auch einen leistungsfähigen ÖPNV. Wenn auch nur ein Bruchteil des Zuwachses von vier Millionen Fahrgästen das Auto nehmen würde, wäre das für die Innenstadt verheerend. ”

Andreas KowolVerkehrsdezernent Wiesbaden

“Die meisten Fahrgäste halten uns die Treue, wir gewinnen aber auch immer neue hinzu. Dahinter stecken viele Anstrengungen und Innovationen, die wir gemeinsam mit unseren rund 1100 Mitarbeitern bewältigen und kreieren. Deshalb arbeiten wir ja auch an der City-Bahn, um mehr Kapazitäten zu schaffen.”

Jörg GerhardGeschäftsführer ESWE Verkehr