Bis zum Jahr 1985 überlebten in ganz Frankreich lediglich drei Trambetriebe, doch mit der Eröffnung der Straßenbahn in Nantes startete die Renaissance der modernen Tram. Bis heute eröffneten insgesamt 22 Städte neue Betriebe, 18 davon seit dem Jahr 2000. Auch in diesem Jahr werden zwei neue Straßenbahnsysteme ihren Betrieb aufnehmen.

20
neue Trambetriebe seit dem Jahr 2000

Sommer 2019: Avignon

In Avignon wird die neue Tram im Juni 2019 den Betrieb aufnehmen. Ähnlich wie in Besançon setzt die Stadt auf eher kleine Fahrzeuge für etwa 130 Personen, die mitten ins Herz der historischen Altstadt fahren sollen. Am Donnerstag, den 13. Dezember, hat der Hersteller Alstom den ersten Straßenbahnzug Citadis X05 für das neue Straßenbahnnetz in Avignon ausgeliefert. Insgesamt wird Alstom im Sommer 2019 14 Straßenbahnen für den Betrieb in die Provence liefern.

Herbst 2019: Caen

Im Herbst 2019 gehen in Caen drei Straßenbahnlinien mit insgesamt 16,2 Kilometern Länge in Betrieb. Sie verbinden Caen mit den Vororten Hérouville-Saint-Clair, Ifs und Fleury-sur-Orne. Die Gleise werden auf den bisherigen Fahrbahnen des TVR (einer „gummibereiften Straßenbahn“) verlegt, hinzu kommen 1,5 Kilometer Neubaustrecken. Etwa die Hälfte der Strecken ist als Rasengleis vorgesehen, die Länge der Haltestellen wird an die der Straßenbahnfahrzeuge angepasst. Am Montag, den 3. Dezember 2018, fuhr bereits die erste Tram auf der Teilstrecke von Fleury-sur-Orne bis zum Bahnhof Poincaré am Boulevard Raymond Poincaré. Zuletzt wurde das Fahrzeug im Tramway Operations and Maintenance Center (CEMT) des Herstellers Alstom getestet – im Dezember erhielt die Tram alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen für die Fahrt im Stadtraum.